„Im Griff der Zockermafia“ – Milliardengeschäft Fußballwetten

Montag, 14.10.2013 um 21.15 Uhr auf ARD (NDR) 

Primetime

„Im Griff der Zockermafia“ – Milliardengeschäft Fußballwetten

Absichtlich verlorene Fußballspiele, irreguläre Elfmeter, gekaufte Spieler und Schiedsrichter – Wettbetrug gilt mittlerweile als größte Gefahr für die Sauberkeit des Sports, auch und vor allem in der Welt des Fußballs. „Unsere Erfahrungen in den letzten zwei Jahren haben gezeigt, dass es keine weißen Flecken auf dem Globus gibt. Wir haben ein globales Problem“, erklärt FIFA-Sicherheitsdirektor Ralf Mutschke.

Betroffen sind sämtliche Partien: Länderspiele, Champions League Spiele, Meisterschaftsspiele und selbst A-Jugend-Fußballspiele. Auch in Deutschland. Seit Anfang 2009 ermittelt die Bochumer Staatsanwaltschaft in Sachen Wettbetrug im Fußball. Alle Wettbetrüger haben eines gemeinsam: Sie wetten vor allem in Asien. Singapur, Malaysia, Hong Kong. Hier ist das Zentrum des weltweiten Wettmarkts.

Die Dokumentation zeigt die Auswirkungen der mafiösen Strukturen und Spielleidenschaft auf Spiele und Spieler in Europa.

Team